Landrat Wolfgang BlasigLiebe Musikfreunde,

Kirchenmusik in Corona-Zeiten ist ein fragmentarisches Unterfangen.

Mit der Ausbreitung der Pandemie geht weltweit ein besonderes musikalisches Engagement einher.

In meinen Augen wächst das Bedürfnis des künstlerischen Ausdrucks auch an der Krise und wird gestillt durch die Konzeption neuer musikalischer Formen und Aufführungspraktiken. Selbst Menschen, die sonst technisch sehr zurückhaltend waren, nutzen neue Möglichkeiten, um in anderer Weise konzertante Darbietungen zu genießen. Umso mehr freut es mich, dass auch die Lehniner Sommermusiken neue Wege und Formen gehen wollen, um diese schöne Musiktradition auch in diesen komplizierten Zeiten ihrem Publikum zu Gehör zu bringen.

Was lehrt uns also die Corona-Krise: Musik bewegt sich zwischen Reminiszenz und Resilienz und lässt sich weder auf ein Klangphänomen noch auf eine bestimmte Funktionalität reduzieren! - Ihre gesellschaftliche Relevanz ist nicht zu überhören!

Ihr Wolfgang Blasig
Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark

Lehniner KlosterkircheLiebe Gäste,

"Die Himmel erzählen die Ehre Gottes" - Das Lob der Schöpfung soll vielfach erklingen zu den Sommermusiken in diesem Jahr. Dieses mag einem vielleicht aber auch im Halse stecken bleiben angesichts der Pandemie. Andererseits haben viele kreative musikalische Ideen gerade in diesen Zeiten Menschen Freude und Licht gebracht.

Lassen Sie sich herzlich einladen, trotz und gegen Dunkles und Bedrohliches gemeinsam in das Lob einzustimmen, das unseren Blick lenkt auf den, der an unserer Seite steht auch in Momenten von Sorge und Ungewissheit.

Wie so vieles werden auch die Sommermusiken anders sein in diesem Jahr. Sie finden an zwei Sonntagvormittagen während der Gottesdienste und in verschiedenen Konzerten statt. Dabei wird beides miteinander verwoben: Musik erklingt zum Lobe Gottes, Texte und Gebete erzählen von Gott und wenden sich an ihn. Gottesdienst ist per se Lob Gottes und musikalisch - so passt beides gut zusammen.

"Lass dir wohlgefallen die Rede meines Mundes und das Gespräch meines Herzens vor dir, HERR, mein Fels und mein Erlöser" (Ps 19,15). Mögen diese gottesdienstlich-musikalischen Stunden uns stärken an Geist und Seele!

Es grüßen Sie herzlich Ihre Pfarrerin Almuth Wisch und alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lehniner Sommermusiken der St. Marien-Klosterkirchengemeinde.


Lehniner Sommermusik 2020

Wegen der Covid-19-Pandemie müssen wir mit den Lehniner Sommermusiken 2020 andere Wege als bisher beschreiten. Wir werden die Konzerte mit den aktuell vorgeschriebenen Hygieneregeln durchführen. Zusätzlich sollen von den einzelnen Konzerten kurze Musikvideos in der Klosterkirche produziert werden, die später hier auf unserer Website zu sehen und zu hören sein werden.

Eintrittskarten [alle Konzerte in der Klosterkirche: 15 (erm. 12) EUR, Jugendliche (15-18 Jahre) 5 EUR, Kinder frei | Rock im Kloster in der Feldscheune einheitlich 5 EUR] erhalten Sie ab einer Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse.

Das Programm der Lehniner Sommermusiken 2020 zum Herunterladen »»»


Sonntag, 21.06.2020


10:30 Uhr
Klosterkirche Lehnin

Eröffnungsgottesdienst
Lehniner Sommermusiken 2020

Harmonices Mundi
J. S. Bach - Präludien und Fugen aus Wohltemperiertes Clavier II
Predigt: Superintendent Siegfried-Thomas Wisch
Cembalo: Gerhard Oppelt


Lehniner Sommermusik 2020


Anreise:

Öffentlicher Nahverkehr:
Busbahnhof Lehnin (5 Minuten Fußweg zur Klosterkirche)

PKW: A2 Abf. Lehnin, Parkplatz auf Klostergelände (Navi: Kurfürstenstraße)

Fahrrad: RE1 Bhf. Groß Kreutz, 11,5 km Landstraße und Fahrradweg

Lehniner Sommermusiken

Evangelische St. Marien-Klosterkirchengemeinde Lehnin
in Kooperation mit dem Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin
Klosterkirchplatz 20 | 14797 Kloster Lehnin
0 33 82 - 7 05 79 99 | musik@klosterkirche-lehnin.de

Verantwortlich: KMD Gerhard Oppelt

Programmänderungen vorbehalten.


zum Seitenanfang !